Räbeliechtliumzug der Kindergartenkinder

Am Abend des 14. November konnten in Rothrist da und dort Kinderscharen gesehen werden, die mit selbst geschnitzten Räben durch die Dunkelheit stolzierten und ihre zuvor gelernten Lieder präsentierten.
Nach dem grossen Umzug mit allen Kindergartenklassen im letzten Jahr, wurde dieses Jahr das Räbeliechtlifest an jedem der 5 Standorte des Kindergartens Rothrist individuell gefeiert. Jeder Standort marschierte entlang einer eigenen Route.
Der Brauch des Räbeliechtliumzugs stammt aus dem Mittelalter: Vor der Entdeckung der Kartoffel war die Räbe in weiten Teilen Europas ein wichtiges Grundnahrungsmittel. Als Dank für die Ernte wurden Räben geschnitzt.  Heute wird sie vor allem noch als Futtermittel für Tiere angebaut - oder eben für die Räbelichtliumzüge. GM/IF

Zurück