Prävention Sozialverhalten in der Mittelstufe

Die Präventionsveranstaltungen in der Mittelstufe laufen auf Hochtouren. Im Januar haben die Sozialtrainings in den Klassen begonnen. Dabei werden mit den Dritt- und Viertklässlern verschiedene Skills trainiert, thematisiert und rege diskutiert.

Für die Klassenlehrpersonen besteht die Möglichkeit sich an die SSA zu wenden und spezifische Themen auszuwählen, die trainiert werden sollen. Ansonsten wird ein Programm nach allgemein gültigen Themenfeldern wie Kommunikation, Klassengeist, Vertrauen, Mobbing, Rücksichtnahme, Gruppendynamik oder Konfliktlösung aufgestellt und durchgeführt.

Die bisherigen Veranstaltungen kam gut an, es wurde viel gelernt - aber auch viel gespielt und gelacht, so wie es sein sollte. Die Kinder können abseits vom üblichen Schulalltag an Themen arbeiten, die sonst aus zeitlichen Gründen vielleicht nicht so ausführlich und tiefgreifend behandelt werden können. Auch die Klassenlehrpersonen können wichtige Erkenntnisse aus den Veranstaltungen gewinnen. So ist es einmal möglich, der eigenen Klasse aus einer beobachtenden Perspektive heraus zu begegnen und die Dynamiken herauszufiltern.

Jede Klasse erhält am Schluss der Doppellektion eine laminierte A4-Seite mit einer Zusammenfassung, welche im Klassenzimmer aufgehängt wird und sie erinnern soll, was erarbeitet wurde. Auch ist angedacht, dass diese Themen im Klassenrat immer wieder aufgefrischt werden. 
Serdal Suna

Zurück