Jubiläum: 50 Jahre Jugend und Sport

Anlässlich des Jubiläums sprach Jugend und Sport spezielle Geldbeträge. Die Idee: Ein Sporttag als Lagertag ohne Übernachtung.
Die Schule Rothrist stellte in diesem Zusammenhand ein abwechslungsreiches Sportprogramm zusammen.
Nach ca. 70 Stunden Vorbereitung durch die Sportlehrerin und Organisatorin Sara Munk konnte am 16. September mit den attraktiven Angeboten gestartet werden. Rund 500 Schülerinnen und Schüler der Oberstufe durften sich in 100 Lektionen austoben. Die Angebote waren örtlich von Olten, Aarburg, Zofingen über Rothrist verteilt. Somit war klar, dass alle Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrpersonen und Helfer (merci an die Eltern) mit dem Velo unterwegs sein werden.
Velos wurden aufgetrieben, die Sonne lachte uns am Morgen schon ins Gesicht und der Regenguss am Mittag war Dank der Vorbereitung mit Regensachen auch nicht schlimm.
Die Schülerinnen und Schüler durften dank eines grossen Sportangebotes viel Neues entdecken und waren mit viel Elan und Interesse dabei.
Einige Klassen konnten auf der Aare mit dem RC Aarburg rudern, im A.S. Infinity Gym in Oftringen durften alle Geräte ausprobiert werden, im Xperience Fitness in Zofingen wurde hart trainiert, in Olten und Aarburg konnte dank dem Verein Aarburg rollt und der Bikebuebe auf der Pumptrack geübt werden, in Aarburg in der Kletterhalle ISATIS stiegen die Schülerinnen und Schüler in unbekannte Höhen auf.In Rothrist und Aarburg erlebten die Jugendlichen ein Beachvolleyballtraining, welches der TV Rothrist und der Beachvolleyballclub Wiggertal anbot.
Neben den traditionellen Ballsportarten wie Basketball, Badminton, Fussball, Ultimate wurde auch Handball vom TV Zofingen angeboten, Inline vom ICH Rothrist, Unihockey vom TV Murgenthal. Auch ein Funparcours vom Satus Rothrist war vorhanden. Für die Schülerinnen und Schüler wurden jedoch auch Sportarten gesucht, welche sie in der Schule nicht so oft ausüben können oder noch nie gemacht haben. So zum Beispiel Acroyoga von Sheilina Durrer, Slackline von Mättu (Slacker.ch), Tanz vom Studio the Art of Generations, Football mit den Rothrister Wreckers und Hornussen der HG Rothrist und Olten. Ein Orientierungslauf wurde auf dem Schulgelände vom OLK Wiggertal gesteckt.
Tennis stand ebenso auf dem beachtlichen Programm und wurde einerseits vom Tennisclub Rothrist und vom TC Rivella angeboten.
Die Jugendlichen staunten nicht schlecht, als Wimbledon-Viertelfinalistin 2021 und Fedcup-Spielerin Viktorija Golubic plötzlich auf dem Platz des TC Rothrists stand, um mit ihnen Bälle zu schlagen. Sich mit einer echten WTA-Spielerin und Olympia-Zweiten zu duellieren – das motivierte alle.
Auch die verletzten Schülerinnen und Schüler durften dank Sabine Häsler und Judith Gammeter einen grossartigen Tag erleben und sich mit verschiedenen Brett- und Kartenspielen auseinandersetzen. Sara Munk

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Organisatorin Sara Munk für den immensen Einsatz für diesen gelungenen Anlass!

Zurück