Schweizerische Erzählnacht

Schulhaus Winterhalden

Die Vorfreude der Schüler und Schülerinnen in der Winterhalden war sehr gross. Abends im Dunkeln in die Schule zu gehen war für die Erst- und Zweitklässler ein spezielles Ereignis. Wir starteten mit einem gemeinsamen Lied, bevor die drei Gruppen für die erste Geschichte sich in die Zimmer verteilten. Das Motto der Schweizerischen Erzählnacht war «Unser Planet - unser Zuhause». In der Pause gab es «Brötli und Schoggistängeli». Auch der zweiten Geschichte lauschten die Kinder gespannt. Viel zu schnell waren die anderthalb Stunden vorbei! Cornelia Rey

Schulhaus Rothmatt

Was aus einem Buch alles heraushüpfen kann, durften die Unterstufenkinder der Rothmattschulhäuser an der Erzählnacht erleben! In gemütlich hergerichteten Schulzimmern tauchten wir zusammen mit Borka dem Hirtenjungen, mit dem Hasen Felix oder mit dem kleinen Stadtbären in besondere Geschichten ein. Verweilend in einer anderen Welt, bastelten, zeichneten und brachten wir sogar Steine zum Leuchten! Monika Wullschleger

In der Bibliothek

Mit einer angeregten Input-Diskussion zum Thema Umwelt und Nachhaltigkeit konnten wir in die Erzählnacht starten. Dabei hinterfragten die Kinder ihr eigenes Konsumverhalten, machten sich Gedanken über Kinder in anderen, ärmeren Ländern und befassten sich mit dem Thema Abfall/Littering.
Beim ersten Posten im Mehrzweckraum wurde den Kindern viel Wissenswertes zu den Bienen und zum Imkern vermittelt.
Der Kreativität freien Lauf lassen konnten sie beim Posten Mandala aus Naturmaterialien legen. Die Kunstwerke die entstanden waren fantastisch.
Zum krönenden Abschluss servierten die Bibliothekarinnen im Drachenäscht allen Kindern Buchstaben-Suppe vom Feuer und frischen Zopf. Natürlich wurde die Suppe aus der eigenen, mitgebrachten Tasse genossen. Barbara Zinniker

 

 

Zurück