Zusatzangebote an der Schule Rothrist

Logopädie

Die Logopädinnen der Schule Rothrist bieten Hilfestellung in Form von Beratung, Abklärung und Therapie von Kindern mit Sprach-, Sprech- und Stimmstörungen.

Logopaedinnen Schule Rothrist

Erica Rebmann Käser
Erreichbar: Mittwoch, Freitag
Schulhaus Winterhalden
4852 Rothrist
Telefon: 062 794 57 69
ericnulla.rebmann@schule-rothrist.ch

Barbara Kurth
Erreichbar: Montag - Donnerstag
Schulhaus Rothmatt 2
4852 Rothrist
Telefon: 062 794 21 09
barbnullara.kurth@schule-rothrist.ch

Sandra Jordi
Erreichbar: Montag - Freitag
Schulhaus Bifang 1
4852 Rothrist
Telefon: 062 794 20 72
sandnullra.jordi@schule-rothrist.ch

Zielgruppe
Eine logopädische Therapie an der Schule Rothrist kann frühestens beginnen, wenn das Kind in den Kindergarten eintritt.  Mit dem Ende der Schulpflicht erlischt das Anrecht auf Logopädie. Die Logopädinnen betreuen Kinder, die in Rothrist wohnhaft sind, respektive in Rothrist die Schule besuchen. Für Logopädie im Frühbereich vor dem Eintritt in den Kindergarten sind die Heilpädagogischen Früherziehungsdienste zuständig. Informationen finden Sie unter http://www.stiftungnetz.ch/  

Eine logopädische Abklärung ist sinnvoll, wenn…
…das Kind im Alter von zwei Jahren nur wenige Wörter spricht (weniger als 50)
…das Kind im Alter von 36 Monaten noch keine einfachen Sätze bildet
…Sie das Gefühl haben, Ihr Kind verstehe Sie nicht
…sich das Kind oft nur mit Gesten zu erklären versucht
…das Kind oft so undeutlich spricht, dass Sie es nicht verstehen
…das Kindergartenkind einzelne Laute nicht bilden kann
…der Redefluss des Kindes häufig unterbrochen wird
…das Schulkind Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben hat
…das Schulkind den gelesenen Text nicht versteht
…während des Stimmbruchs Probleme bei der Stimmfindung auftreten
…das Kind unter den sprachlichen Problemen leidet.


Therapieziel
Das Ziel der logopädischen Therapie ist eine Verbesserung der mündlichen und/oder der schriftlichen Sprache. Bei jüngeren Kindern soll mit Hilfe der Therapie die natürliche Sprachentwicklung weiter vorangetrieben werden.

Therapieformen
Eine Therapie ist nicht immer nötig. In leichteren Fällen kann eine Elternberatung ausreichen. Kommt es zur Therapie, ist die Dauer und Intensität der Therapie ist abhängig vom Alter und Störungsbild des Kindes. Die Therapie findet in der Regel einmal wöchentlich in Einzeltherapie oder in einer Kleingruppe statt. Eine Therapie kann auch in Intervallen erfolgen.
Falls bei einem Kind eine schwere Sprachbehinderung diagnostiziert wird, gibt es die Möglichkeit der Sonderschulung im Sprachheilkindergarten oder der Aargauischen Sprachheilschule (ASS) www.asslenzburg.ch in Oftringen. Dazu braucht es eine zusätzliche Abklärung beim Schulpsychologischen Dienst in Zofingen (SPD). Für Kinder mit einer schweren Sprachbehinderung gibt es auch die Möglichkeit, zusätzliche Therapielektionen in Form von verstärkten Massnahmen (VM) beim Kanton zu beantragen.

Logopädische Erfassung
Unser Dienst führt regelmässig Reihenerfassungen durch, um Kinder mit Sprachauffälligkeiten möglichst frühzeitig zu erkennen. Die erste Erfassung findet im 1. Kindergartenjahr statt. Da wird das Kind in einer spielerischen Situation in seiner mündlichen Sprache beobachtet. Am Ende der 1. Klasse erfolgt eine zweite logopädische Erfassung. Dabei werden die Fähigkeiten der Kinder im Lesen und Schreiben untersucht.
Die Eltern werden im Voraus über die Durchführung der Erfassung informiert und bei Bedarf wird ihnen eine Beratung oder eine differenzierte Abklärung ihres Kindes empfohlen.

Anmeldung
Die Anmeldung zur Abklärung erfolgt telefonisch durch die Eltern. Mit dem Einverständnis der Eltern können auch Kinderärzte die Kinder anmelden. In der Regel ist mit einer Wartefrist zu rechnen bis ein Therapieplatz frei wird. Alle Angebote der Logopädie sind kostenlos.

Begabungsförderung

Im Kindergarten und der Unterstufe werden Kinder mit speziellen Begabungen innerhalb der Förderunterrichts und mit Unterstützung der schulischen Heilpädagogik gefördert.

In der Mittelstufe bieten wir ein spezielles Gruppenangebot an, für welches sich die Schülerinnen und Schüler unter bestimmten Vorgaben bewerben können. zur Anmeldung in Bearbeitung

Text zur Oberstufe in Bearbeitung

Weitere Informationen über kantonale Angebote finden Sie auf der Website des Bildungsdepartementes des Kantons Aargau unter Begabungsförderung.

Schulische Heilpädagogik und Kleinklassen

Schülerinnen und Schüler mit Lernschwierigkeiten werden an unserer Schule im Kindergarten und in den 1. bis 3. Primarklassen von ausgebildeten schulischen Heilpädagoginnen und Heilpädagogen in enger Zusammenarbeit mit der Klassenlehrperson gefördert.

Marianne Knuchel
zuständig für Schulhaus Winterhalden
marinullanne.knuchel@schule-rothrist.ch

Susanne Stalder
zuständig für Kindergarten Rössli, Kirche und Bachweg, Schulhaus Bifang
susanullnne.stalder@schule-rothrist.ch

Monika Wietlisbach
zuständig für Kindergarten und Schulhaus Rothmatt
moninullka.wietlisbach@schule-rothrist.ch

Von der 3. Primarklasse bis in Oberstufe führen wir zurzeit drei Kleinklassen, in welcher die die Schülerinnen und Schüler ebenfalls von ausgebildeten schulischen Heilpädagogen unterrichtet und gefördert werden.

Stefanie Heldner
Kleinklasse Primar Mittelstufe
stefnullanie.heldner@schule-rothrist.ch

Dieter Kleindienst
Schulhaus Dörfli 4
Kleinklasse Oberstufe
dietnuller.kleindienst@schule-rothrist.ch

Weiterführende Informationen finden Sie auf der Website des Bildungsdepartementes des Kantons Aargau unter integrative Heilpädagogik und Kleinklassen

Förderzentrum

in Bearbeitung

Schulsozialarbeit

Hier geht's direkt auf zur Schulsozialarbeit auf der Website der Gemeinde Rothrist.

Erziehungsberatung

In einzelnen Situationen an unserer Schule ziehen wir den Rat der Erziehungsberatung bei. Es kann sein, dass wir die Unterstützung der Eltern brauchen und um Zusammenarbeit mit dem Elterncoach bitten. In Zusammenarbeit mit der Schule ist dieses Angebot kostenlos.

Selbstverständlich steht es allen Eltern frei, die Erziehungsberatung auf privater Basis zu kontaktieren (kostenpflichtig).

Monika Baltisberger
Ramoosweg 1
4803 Vordemwald
079 655 73 48
moninullka-ba@bluewin.ch
www.monika-baltisberger.ch

Jolanda Henzmann
Praxis Höhenweg 8
4812 Mühlethal
062 752 48 11
jhb-nullberatung@bluewin.ch
www.henzmann.ch

Petra Pfister
Rainacherweg 15
4803 Vordemwald
079 716 29 94
petrnullapfister@hispeed.ch
www.petrapfister.ch

Aufgabenzentrum SPICK

Das Aufgabenzentrum SPICK bietet Nachhilfe in Gruppen oder Einzelstunden für Schülerinnen und Schüler ab der 3. Primar- bis zur 9. Oberstufenklasse an. Erwachsene AufgabenhelferInnen und KantischülerInnen unterstützen beim Erledigen der Hausaufgaben und bieten je nach Bedarf Zusatzaufgaben an.

Preise
Nachhilfe CHF 14.50 pro Stunde
Einzelstunde CHF 29.00 pro Stunde

Zeit
Montag - Freitag ab 15.30 Uhr

Ort
Geisshubelweg 8, Schulhaus Dörfli 3, 4852 Rothrist

Anmeldung SPICK

Formular Mittelstufe

Formular Oberstufe

Jürg Kalberer
Geisshubelweg 6
4852 Rothrist

062 785 70 27
juernullg.kalberer@schule-rothrist.ch

 

Schwimmunterricht

Ab Schuljahr 2019/20 bietet die Schule Rothrist für die Klassen des 2. Kindergartenjahres sowie der 3. bis 5. Primarstufe alle zwei Wochen im Wechsel mit einer Turnstunde eine Lektion Schwimmunterricht im neu renovierten Hallenbad Stampfi an. Für die 1. und 2. Primarklassen findet der Schwimmunterricht wöchentlich statt, mit dem Ziel, dass alle Schulkinder aus Rothrist am Ende der Unterstufe das Schwimmen beherrschen. Für die Klassen des 1. Kindergartenjahres, der 6. Primarklasse und der Oberstufe wird kein Schwimmunterricht angeboten. Alle «Schwimmklassen» werden durch die Klassen- bzw. Sportlehrperson ins Hallenbad begleitet. Sie verantwortet gemeinsam mit der Schwimmlehrperson die Aufsicht während des Unterrichts. Weitere Informationen  finden sie in den Elterinformationen zum Schwimmunterricht.

Die Leitung des schulischen Schwimmunterrichts im Hallen- und Freibad haben Frau Isabelle Siegrist und Frau Franziska Wullschleger. Beide Frauen verfügen über die nötigen Qualifikationen und Erfahrungen als Schwimmlehrpersonen.

  

Isabelle Siegrist                Franziska Wullschleger

 

Naturerlebnisse in naher Umgebung

Die Schule Rothrist bietet den Klassen von Kindergarten und Primarschule verschiedene interessante naturkundliche Exkursionen innerhalb der Gemeinde Rothrist und der nahen Umgebung. Die Klassen werden je nach Bedarf und Unterrichtsthema von den Fachpersonen Therese Plüss oder Beat Rüegger begleitet und mit dem nahen Lebensraum bekannt gemacht.

Beispiele von Exkursions-Angeboten:

  • Leben im Wald
  • Farbige Herbstgeheimnisse
  • Winterzauber
  • Neues Leben im Frühling
  • Am Wasser
  • Herr Specht hat recht
  • Auf Spurensuche
  • Mit der Fähre über die Aare
  • Auf dem Brotwägli von Rothrist nach Vordemwald
  • Blick auf unser Dorf
  • Heuschrecken-Safari Hungerzelg
  • Pirsch durchs Biberland am Aarelauf
  • Fledermäuase beobachten
  • Vögel am Futterbrett
  • Unsere Greifvögel
  • Schwalben und Segler
  • ...

Bericht Zofinger Tagblatt

Mittagstisch

Die Schule Rothrist bietet für ältere selbständige Schülerinnen und Schüler einen Mittagstisch an.

Flyer Mittagstisch

Eltern von jüngeren Schülerinnen Schüler empfehlen wir bzgl. Mittagstisch eine Anfrage bei folgenden Kindertagesstätten in Rothrist:

Rothrist Ost
Kinderbetreuung Arche Rothrist www.arche-rothrist.ch

Rothrist West
Kinderkrippe Small Foot Rothrist: www.small-foot.ch

 

Bibliothek

Alle Klassen besuchen ab und zu die Schul- und Gemeindebibliothek Rothrist und leihen Lesestoff für den Klassenunterricht aus. Bitte nutzen auch Sie dieses interessante Angebot der Gemeinde Rothrist privat zur Lese- und Sprachförderung Ihres Kindes.

Sie finden weitere Informationen auf der Website der Schul- und Gemeindebibliothek.

Schulsport J+S-Kids

J+S-Kids ist ein zusätzliches Bewegungs- und Sportangebot für Kindergarten und Primarschule. Diese frewillige 4. Turnstunde ergänzt das bestehende Angebot des obligatorischen Schulturnens und des Vereinsportes. Verschiedene kostenlose Kurse wie Polysport, Handball oder Rollhockey werden durch die Schule Rothrist organisiert. Die Schülerinnen und Schüler erhalten jeweils zu Beginn des neuen Semesters ein Anmeldeformular durch die Klassenlehrperson.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an Benjamin Jeisy, Schulsportverantwortlicher der Schule Rothrist.

E-Mail: benjnullamin.jeisy@schule-rothrist.ch

Schulpsychologischer Dienst

Stellen sich in Bezug auf die Entwicklung Ihres Kindes besondere Fragen oder zeigen sich Schwierigkeiten im Umgang mit den Anforderungen der Schule, hilft der Schulpsychologische Beratungsdienst mit Abklärungen und Beratung die richtige Unterstützung für Ihr Kind zu finden. Die Lehrpersonen melden mit dem Einverständnis der Eltern eine Schülerin oder einen Schüler zur Beratung oder Abklärung an.

Sie finden weitere Informationen auf der Website des Bildungsdepartementes des Kantons Aargau unter Schulpsychologischer Dienst.

Kinder- und Jugendpsychiatrischer Dienst

Für Kinder und Jugendliche mit einer psychiatrischen Erkrankung ist der Bereich Kinder- und Jugendpsychiatrie der Psychiatrischen Dienste Aargau AG zuständig. Dieser Bereich des PDAG ist eine ärztlich geleitete, sozialpsychiatrische Institution. Kinder und Jugendliche werden für psychiatrische Krankheiten abgeklärt und behandelt.

Weiterführende Informationen finden Sie auf der Website des PDAG.

 

 

 

Früherziehung - StiftungNETZ

Die Heilpädagogische Früherziehung der stiftzungNETZ ist zuständig für frühe Bildung von Kindern, die im Rahmen ihrer jetzigen Lebenssituation in ihrer Entwicklung bzgl. Aktivitäten und Teilhabemöglichkeiten verzögert, gefährdet oder behindert sind bzw. werden. Die Heilpädagogische Früherziehung begleitet die Familien und das weitere soziale Umfeld dieser Kinder und ist kostenlos. Die Finanzierung erfolgt über den Kanton.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der StiftzungNETZ www.stiftungnetz.ch.

Psychomotorik Fachstelle

Die Psychomotoriktherapie richtet sich an Kinder im Kindergarten- und Volksschulalter, die in ihren Bewegungen und ihrem Verhalten beeinträchtigt und daher den Anforderungen im Alltag nur teilweise gewachsen sind und unter ihren Schwierigkeiten leiden. Im Speziellen befasst sich die Psychomotoriktherapie auch mit Kindern, deren Handdominanz noch nicht gefestigt ist und die aufgrund grafomotorischer Probleme beim Schreiben eingeschränkt sind.

Die Psychomotorikfachstelle bietet Abklärungen, Beratungen, Kurzinterventionen sowie Psychomotorik-Therapien an. Einzeln oder in der Gruppe entwickelt das Kind in der Therapie motorische Fertigkeiten, erweitert sein Bewegungsrepertoire und sein Selbstvertrauen und lernt einen angemessenen Umgang mit seinen Schwierigkeiten. Eltern und Lehrkräfte erhalten Beratung. Die Psychomotriktherapeutinen stehen mit Informations- und Weiterbildungsveranstaltungen mit ihrem Fachwissen zur Verfügung. In Zusammenarbeit mit den Lehrpersonen führen sie zudem präventive Projekte mit Klassen durch, zu Themen wie Grafomotorik, bewegter Unterricht etc.. Dieses Angebot wird durch den Kanton finanziert und deshalb kostenlos.

Sie finden weitere Informationen auf der Website www.zeka-ag.ch

Zurück